Unseren Gast Denis Bell kennen wir schon seit unserem ersten Aufenthalt in Redcar vor 16 Jahren. Seitdem verbindet uns mit ihm und seiner Frau Joyce eine Freundschaft, die wir über E-Mails, Treffen über den Partnerschaftsverein und private Besuche gepflegt haben. Redcar and Cleveland und Nordengland bieten eine wunderschöne Landschaft, freundliche und hilfsbereite Menschen und sind mehr als einen Besuch wert. Der jetzige Austausch war für uns eine Gelegenheit, uns als Gastgeber für Denis und Joyce Freundschaft und Hilfsbereitschaft zu bedanken. Das diesjährige Programm des Troisdorfer Städtepartnerschaftsvereins brachte unseren Freunden aus England einmal mehr ein Stück deutsche Geschichte und Kultur näher. Nach interessanten Vorträgen in Bonn entspannten wir mit Denis im Troisdorfer Brauhaus bei einem leckeren Trölsch. Diese Idee hatten lustigerweise nicht nur wir, sodass sich die Tische bald mit anderen englischen Gästen und ihren Gastgebern füllten. Das gemeinsame Dinner am Dienstag mit sehr leckerem Büffet und vor allem auch das ausgiebige Abschlussfrühstück am Freitag waren eine tolle Idee der Vereinsführung. Wir führten sehr nette Unterhaltungen mit unseren deutschen und englischen Tischnachbarn, die sich ungeachtet von Brexit als echte Europäer fühlen. Die englischen Gäste bemühten sich nach Kräften, unsere schwierige Sprache zu sprechen und wir wendeten alle zur Verfügung stehenden Englischkenntnisse an. Es hat einfach Spaß gemacht. Die Arbeit der Städtepartnerschaftsvereins ist eine große Bereicherung für alle Teilnehmer und ein ganz wichtiger Baustein zur Verständigung der Menschen in Europa. Familie Michalowski
Bericht eines Gastgebers über den Besuch unserer Gäste aus Redcar und Cleveland